Stadt-Land-Spielt! – Tage des Gesellschaftsspiels


Der Deutsches SPIELEmuseum e.V. gehört zu den Initiatoren der seit 2013 bundesweit etablierten Tage des Gesellschaftsspiels. Stadt-Land-Spielt! ist eine Initiative, mit der das Kulturgut Spiel gefördert werden soll. Spielen verbindet über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg, fördert die eigenen Fähigkeiten und das alles nebenbei, während man Spaß hat. Die jährlich wiederkehrende Aktion will helfen, jedem aus der Bandbreite unterschiedlicher Spiele das für ihn richtige Spiel auszuwählen und ohne Regellesen zugänglich zu machen.

Rückblick Stadt-Land-Spielt 2017

Am 09.09. und 10.09. war es zum 5. mal soweit: die deutschlandweite Veranstaltung "Stadt-Land-Spielt!" öffnete ihre Tore. Als "Warmup" fand am 08.09. die Spielenacht mit einem Mage Wars Turnier statt. Es wurde das ganze Wochenende gespielt, einige Gäste waren an allen 3 Tagen bei uns! Insgesamt zählten wir über 100 Gäste.

Ein Höhepunkt war das Hanabi Benefiz-Spiel. Die erspielten Spendentaler kommen dem SOS Kinderdorf Zwickau zu Gute, die mit zwei Familien ebenfalls vor Ort waren.

Rückblickend war das Wochenende erfolgreich und voller zufriedener Gäste. Wir freuen uns auf das nächste Jahr wenn es wieder heißt: Stadt-Land-Spielt!