VERANSTALTUNGSkalender

_________________________

 


13. April
Osterferienprogramm

22. April
Chemnitzer Lesenacht

30. April
Führung durch die Sonderausstellung

04. Mai
Internationaler Star Wars Tag

20. Mai
Chemnitzer Museumsnacht

21. Mai
Internationaler Museumstag

28. Mai
Weltspieltag


NACHTS im SPIELEmuseum

JEDEN 2. Freitag im Monat :
Spielenacht ab 19 Uhr
 Eintritt: 3 Euro

 

Bundesfreiwilligendienst

 

gefördert durch die
Stadt Chemnitz / Kulturbüro

 

 

 

 

13. April 2017
Osterferien im Deutschen SPIELEmuseum

Vom 13. bis 23. April 2017 wird es im Deutschen SPIELEmuseum österlich. Neben den erweiterten Öffnungszeiten in den sächsischen Osterferien haben wir auch eine Sammlung an Osterspielen bereitgestellt. Auf unsere Gäste warten Spiele wie Eiertanz, Inspektor Hase und Hopp Hopp Häschen, um sie gänzlich in Osterstimmung zu versetzen.
Als ganz besonderes Highlight zieht zu den Osterferien die eierlegende Henne, ein beliebter sächsischer Warenautomat aus den 1920ern, in das SPIELEmuseum ein. Entlocken sie der Henne doch auch ein kleines Geschenk. 

 

Osterferienaktionen

Donnerstag, 13.04.2017, 14 - 15 Uhr
"Pathfinder" - Einführung ins Fantasy Rollenspiel“ für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Jugendlichen spielen eine Gruppe von Helden, die auszieht um Abenteuer zu erleben. Was die Gruppe erlebt, hängt von den Entscheidungen der Spieler ab. In diesem Spiel ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. 

 

 

Freitag, 14.04.2017, ab 19 Uhr
Bei Nachts im SPIELEmuseum dreht sich an Karfreitag alles um das Verstecken, Suchen und Finden. Sei es Scotland Yard (Spiel des Jahres 1983), bei dem Mister X gejagt wird oder Agent Undercover (Empfehlungsliste für Spiel des Jahres 2016), wo sich Geheimagenten auf die Suche nach Einsatzort bzw. Eindringling begeben. Bei Versteckspielen für die ganze Familie können auf der Goldsuche im Bergwerk  der Saboteur der Gruppe gestellt oder  mit Lotti Karotti der Wettlauf um die saftigste Karotte angetreten werden.

 

 

Dienstag, 18.04.2017, 14 - 15 Uhr
„Kinderspiele aus Luthers Zeiten vs. Kinderspiele 2.0" heißt es im Deutschen SPIELEmuseum. In seinem Bild "Kinderspiele 2.0", entstanden im Jahr 2016, thematisiert der Maler Martin Schuster die Veränderung der Spielwelten von Kindern. In Anlehnung an das berühmte Gemälde "Kinderspiele" des niederländischen Meisters Pieter Bruegel d.Ä. aus dem Jahr 1560, malte er ein Bild, bei dem die alten Spiele durch Computerspielcharaktere symbolisiert werden. Die Kinder lernen anhand der Bilder beide Spielwelten kennen und probieren diese auch aus. Geeignet für Kinder ab 9 Jahren. 

 

 

 Mittwoch, 19.04.2017, 14 – 15 Uhr
"Pathfinder" - Einführung ins Fantasy Rollenspiel“ für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Jugendlichen spielen eine Gruppe von Helden, die auszieht um Abenteuer zu erleben. Was die Gruppe erlebt, hängt von den Entscheidungen der Spieler ab. In diesem Spiel ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. 

 

 

Donnerstag, 20.04.2017, 14 - 15 Uhr
"Wie entsteht ein Brettspiel?" ist die Frage, der an diesem Donnerstag nachgegangen werden soll. Wurde in den Anfängen des Brettspiels mit einfachen Utensilien wie Knochen, Stöcken, Nüssen oder Muscheln gespielt, hat sich das doch im Laufe der Zeit gewandelt. Kennzeichnend ist aber immer noch, dass früher wie heute auf einem Spielplan oder Spielbrett gespielt wurde. Die Teilnehmer lernen die Ursprünge und Klassiker des Brettspiels kennen und erfahren schrittweise, was beim Erfinden eines Brettspiels wichtig ist. Geeignet für Kinder ab 9 Jahren.

 

 

Bei Interesse an den einzelnen Veranstaltungen bitten wir um rechtzeitige telefonische Anmeldung unter Tel. 0371 - 306565. Für Gruppen sind die Ferienangebote nach Absprache auch vormittags buchbar. Bitte fragen Sie uns danach.

 

 

Öffnungszeiten in den Osterferien:

13.04.: 11 bis 18 Uhr
14.04. bis 16.04.: 13 bis 19 Uhr
17.04.: Geschlossen
18.04. bis 21.04.: 11 bis 18 Uhr
22.04. bis 23.04.: 13 bis 19 Uhr