26. April 2018 Designer Kurt Völtzke zu Gast im SPIELEmuseum

Am 26. April besuchten Kerstin und Kurt Völtzke das Deutsche SPIELEmuseum und überbrachten eine umfangreiche Kollektion von Bastelbögen. Kurt Völtzke hat diese Bögen designt. In den 70er Jahren entwickelte und illustrierte er für das frühere Spielewerk Karl-Marx-Stadt (Spika) mehr als 30 Spiele, von denen einige in der Dauerausstellung des Museums zu sehen sind. Er erklärte sich spontan bereit, im Rahmenprogramm der am 5. Mai eröffneten Sonderausstellung "80 Jahre Spielehochburg - Chemnitz spielt mit Karl-Marx-Stadt - Werbe- und Wissensspiele (Teil 1)", mehrere Veranstaltungen durchzuführen.
Genauere Informationen dazu folgen. Das Deutsche SPIELEmuseum bedankt sich für die freundliche Unterstützung. Im Museumsshop werden in den nächsten Tagen einige Bastelbögen aus seiner Kollektion käuflich zu erwerben sein.