05. Mai 2018 "Kannst Du waschen Johanna? - Mit Fewa Macht's Spaß"

Ein Rückblick auf die 19. Museumsnacht im Deutschen SPIELEmuseum

Unser Highlight zur Museumsnacht war die überragende Besucherzahl in diesem Jahr. Wir konnten 802 Besucher begrüßen und damit über 270 mehr als im Vorjahr.

Gemeinsam mit den solaris Jugend- und Umweltwerkstätten konnte ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt werden. Auf der Entdeckertour ermunterte der Fewa-Erfinder Heinrich Gottlob Bertsch (dargestellt durch einen solaris Mitarbeiter) unsere jungen Besucher zum Waschen mit Fewa. Mit Schürze, Waschbrett und Kernseife ausgerüstet ging es an diesem historischen Ort ans Wäsche waschen.

Ebenfalls konnten unsere Besucher selbst duftende Flüssigseife in verschiedenen Farben herstellen und als Andenken mit nach Hause nehmen.

Viele Teilnehmer schmunzelten bei der Vorführung des rekonstruierten und sehr unterhaltsamen Werbefilms aus den späten 30-er Jahren der Böhme Fettchemie GmbH. Damals hatte man noch Zeit für ausführliche Werbebotschaften.

Natürlich wurde sowohl im Innen- als auch im Außenbereich unser vielfältiges Spieleangebot von Jung und Alt genutzt.

Mit der Eröffnung des 1. Teils der Sonderausstellung "Chemnitz spielt mit Karl-Marx-Stadt" fand auch der limitierte Nachdruck des Original-Fewa-Werbespiels großen Anklang. Restexemplare stehen gern noch zum Verkauf.

Als Erinnerung an diese tolle Museumsnacht konnte sich jeder Besucher an der Handtiegeldruckpresse aus den solaris Jugend- und Umweltwerkstätten eine limitierte Spielkarte mit dem Motiv der Fewa-Johanna drucken.