14. Juni 2018 Jubiläumsbesucher hatten doppelt Grund zum Feiern

Am 14. Juni 2018 konnten wir eine Familie aus Niederdorf bei Stollberg als viertelmillionste Besucher seit Eröffnung des Deutschen SPIELEmuseums im Jahr 1995 begrüßen. Sophia und ihre Eltern Peggy und Christian Lau kamen ins Museum, um den 8. Geburtstag ihrer Tochter zusammen mit ihren Freunden zu feiern. So überraschte Familie Lau nicht nur die Kindergeburtstagsgäste, sondern wurde selbst als Jubiläumsbesucher im Deutschen SPIELEmuseum geehrt, nämlich u.a. mit dem Spiel „Woodlands“ von Ravensburger, einem Legespiel aus der Welt der Sagen und Legenden, das auf der Empfehlungsliste für das Spiel des Jahres 2018 steht.

Die Ehrengäste bedankten sich für den gelungenen Kindergeburtstag im Deutschen SPIELEmuseum. Ihnen hat die große Auswahl an aktuellen Spielen im Spieleraum sehr gefallen. Sie freuten sich über die Freikarten, die sie als 250.000. Besucher zudem gratis erhielten, und möchten uns bald wieder besuchen.

Stolz sind wir im Deutschen SPIELEmuseum auf den kontinuierlichen Anstieg der Besucherzahlen, die wir als eher kleines Museum in freier Trägerschaft verzeichnen können. Der Zuwachs kann insbesondere auch auf den freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zurückgeführt werden, den die Stadt Chemnitz seit Anfang des Jahres 2018 auch Museen in freier Trägerschaft ermöglicht. Das führte allein im Monat Februar 2018 zum absoluten Rekord mit über 1.000 Kindern und Jugendlichen, die zu Gast im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz waren.